Newsbox

Die nächste Stadtteilkonferenz findet am 15. Januar um 19:00 Uhr im Jukz am Stintfang, Alfred-Wegener-Weg 3 statt.

Fußverkehrskonzept für die Neustadt

(17.12.2018-19.01.2019)
Die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte hat im Mai 2018 beschlossen, zunächst für den Stadtteil Neustadt ein Fußverkehrskonzept erstellen zu lassen. Das Konzept soll generelle Ziele und Maßnahmen zur Förderung des Fußverkehrs benennen, die in der Neustadt konkret umgesetzt werden können. Der Prozess soll in einem Handlungskonzept mit Prioritätensetzung münden.

Schon heute ist der Anteil des Fußverkehrs mit 27% der größte an allen täglichen Wegen in Hamburg (25% Kfz-Fahrer, 10% Kfz-Mitfahrer,  22% Bus und Bahn, 15% Radverkehr s. Studie Mobilität in Deutschland Stand 2017). Ziel ist es, diesen Anteil zu sichern und zu vergrößern.

Der Fokus des Konzepts liegt deshalb in erster Linie auf den alltäglichen Wegen und den lokalen Verbindungen. Zur Förderung des Fußverkehrs sind nicht nur gute Fußwege notwendig, sondern auch eine hohe Aufenthaltsqualität und eine hohe Verkehrssicherheit. Dies ist vor allem für diejenigen wichtig, die überwiegend zu Fuß unterwegs sind. Das sind beispielsweise Schülerinnen und Schüler, vor allem der Grundschule, oder Ältere und in ihrer Mobilität beeinträchtigte Menschen. Ziel ist insbesondere die bessere Anbindung von Einrichtungen sozialer Infrastruktur wie Schulen und Senioreneinrichtungen, von Wall- und Grünanlagen (z. B. Michelwiese, Planten un Blomen), oder Angebote für den täglichen Bedarf (Einkauf, Ärzte etc.).  Auch ÖPNV-Haltepunkte (z.B. U-Bahn) und Sehenswürdigkeiten sollen besser zu Fuß erreichbar sein.

Das Konzept wird durch die beiden Büros PGV – Alrutz, Hannover und plan & rat, Braunschweig erarbeitet.

Für die Beteiligung der Nutzerinnen und Nutzer der Neustadt sind Ihre Vor-Ort-Kenntnisse gefragt: 

  • Online-Beteiligung auf www.hamburg.de/stadtwerkstatt vom 17.12.2018 bis 17.01.2019
  • Stadtspaziergang am 19. Januar 2019
  • und die Beteiligung der Stadtteilkonferenz für die Neustadt

Beteiligung

Ideen- und Mängelnennungen mit Kartenfunktion

Bitte benennen Sie möglichst konkrete Mängel und Konfliktpunkte im Fußwegenetz, aber auch attraktive Orte, Schleichwege oder besonders geeignete Verbindungen. Denken Sie dabei z.B. an die Oberflächen der Wege, die Sicherheit an Querungsstellen, die Zugänglichkeit von Haltestellen, fehlende Bordsteinabsenkungen oder fehlende Sitzmöglichkeiten. Auch Ihre Ideen zur Attraktivitätssteigerung der Neustadt sind gefragt.

Wenn Sie sich zusätzlich einbringen wollen freuen wir uns sehr über

  • Ihre Teilnahme am Stadtspaziergang am 19. Januar 2019
  • und die Beteiligung der Stadtteilkonferenz für die Neustadt

Ergebnis

Im Frühjahr nächsten Jahres soll das Konzept mit konkreten Maßnahmen, Kostenschätzungen und Dringlichkeiten zur Verbesserung des Fußverkehrs im der Neustadt vorliegen. Mit der Umsetzung von ersten Maßnahmen kann nach Beschluss des Konzepts durch die Bezirksversammlung begonnen werden.

Kinderflohmarkt der Kita Kohlhöfen

(10.11.2018)
Der Förderverein der Kita Kohlhöfen veranstaltet einen Kindersachenflohmarkt.

Kinderflohmarkt der Kita Kohlhöfen am 10.11.2018 von 10 – 14 Uhr in der Pausenhalle der Stadtteilschule am Hafen

Kontakt: kikohverein@gmail.com; Link: https://de-de.facebook.com/Kikoh-eV-835177823275105/

Zur Stärkung gibt es auch einen kleinen Verkauf von Kuchen und Kaffee. Der Erlös kommt u.a. Musikprojekten und Aktionen der KITA Kohlhöfen zu Gute.

Kita Kohlhöfen
Kohlhöfen 22
20355 Hamburg

Oktoberlesung im Ledigenheim: Dominik Bloh liest aus seinem Buch „Unter Palmen aus Stahl“

(21.10.2018)
Dominik Bloh  liest aus seinem Buch „Unter Palmen aus Stahl“. Darin hat er seine Geschichte als  junger Obdachloser in Hamburg verarbeitet.

Das Elternhaus war schwierig, und als die Großmutter starb, folgte der freie Fall. Dominik Bloh war noch ein Teenager, als seine Geschichte auf den Straßen Hamburgs begann. Mehr als ein Jahrzehnt schlief er immer wieder auf Bänken
oder Brücken – und versuchte, trotz Hunger, Kälte und Einsamkeit ein Maß an Normalität aufrecht zu erhalten. Zwischen Schule, Hiphop und Basketballplatz.

In „Unter Palmen aus Stahl“ erzählt Dominik Bloh, Jahrgang 1988, in eigenen Worten, wie das Leben ganz unten in Deutschland spielt. Und wie er sich herausgekämpft hat. Ein Buch, das auch vom Mut handelt und von der Courage, sich und sein Leben zu ändern. Dominik lebt heute in einer kleinen Wohnung und hat einen Job.

Dominik Bloh  verzichtet auf ein Honorar. Die Spenden der Besucher kommen der laufenden  Projektarbeit  zugute.

Am Sonntag, den 21.10.2018 um 18:00 Uhr

Ledigenheim
Rehhoffstraße 1-3
20459 Hamburg
www.rehhoffstrasse.de

Enfants Artspace: Stefan Mosebach »A lot«

(05.10.-20.10.2018)
Stefan Mosebach zeigt im Enfants Artspace zum Comicfestival Hamburg e.V. eine Auswahl seiner aktuellen Zeichnungen.

Die neuen Arbeiten widmen sich wieder den Texturen, bedienen sich aber zum ersten mal auch inhaltlicher Erzählstrukturen. Angelehnt an klassische Wimmelbilder gibt es viele fröhliche Gesichter, kuriose Katzen und Smart-Technology zu sehen. Have fun!

Vernissage am Fr 05. Oktober um 19 Uhr
Comicfestival-Sa & So: 12–18 Uhr
Finissage am Sa 20. Oktober von 16 bis 21 Uhr

Enfants Artspace
Pilatuspool 19
20355 Hamburg
http://www.enfants.de

Rundgang der Restaurierung durch Ateliers in der Hamburger Neustadt

(14.10.2018)
Die Neustadt ist einer der ältesten Stadtteile von Hamburg. Gelegen zwischen Speicherstadt, der Hauptkirche St. Michaelis, dem Museum für Hamburger Geschichte und der Innenstadt findet man in der Neustadt eine Vielzahl an Ateliers, Werkstätten und Galerien.

Am 1. Tag der Europäischen Restaurierung am 14. Oktober  möchten wir alle Interessierten einladen, uns in unseren Ateliers in diesem schönen Altstadtviertel zu besuchen. Jedes Atelier hat eine andere Spezialisierung in der Restaurierung. Jedes Atelier, jede Werkstatt stellt aktuelle Arbeiten der Restaurierung vor. Sie erfahren von der Vielfalt und den Herausforderungen in den einzelnen Arbeitsbereiche.

Besuchen Sie uns in den folgende Ateliers:
Insa Silberkuhl – Restauratorin für Gemälde, polychrome Bildwerke und moderne Kunst
Brüderstraße 14, 20355 Hamburg

Knut Weser – Bildhauer, Maler und Restaurator für Stuck, Stein und Bronze
Brüderstraße 5, 20355 Hamburg

Schmiede Lehmann – Kunstschmiede seit 1977, auch Restaurierung und Rekonstruktion von historischen Arbeiten
Johannes Rienhoff
Poolstr. 12, 20355 Hamburg
www.schmiede-lehmann.de

Geigenbau Winterling – Instrumentenbau, auch Restaurierung und Rekonstruktion
Geigenbaumeister Eduard Schwen
Valentinskamp 14, 20355 Hamburg
www.geigenbau-winterling.de

Datum: 14. Oktober  Zeit: 11:00 – 16:00 Eintritt: kostenlos

Durch die Neustadt führt der Hummel – Bummel-Weg (http://www.hummelbummel.de/hummelbummel.html) , ein rot markierter Stadtrundgang durch die Hamburger Geschichte und Architektur, vorbei an Fleeten, dem historischen Marktplatz Großneumarkt und vorallem an Orte der Restaurierung und Kulturguterhaltung. Organisieren Sie Ihren Rundgang nach Ihrem Interesse selbst.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr zum Tag der Restauration finden Sie unter:
www.tag-der-restaurierung.de/