»Food Transformation«

(09.06.-24.06.2018)
Die Studiengänge Fotografie und Film- und Motion Design wurden ausgewählt im Rahmen der Phototriennale 2018 – dem internationalen Festival der Fotografie – fotografische und multimediale Arbeiten an drei Ausstellungsorten in Hamburg zu präsentieren.

Im Festivalzentrum Deichtorhallen haben die Studierenden anlässlich der Triennale, neben anderen namhaften Hochschulen für Kunst und Design, einen Schiffsfrachtcontainer, der unter dem Titel »Forms of other Rooms« fotografisch und videovisuell gestaltet wird. Was ist das Andere? Der Begriff das »Andere« beschreibt Räume, die uns wenig bekannt sind, zu denen wir keinen Zugang haben, die uns auf den ersten Blick seltsam oder fremd erscheinen. Zusätzlich zur Ausstellung im Innenraum des Containers, wird ab Einbruch der Dunkelheit die Außenwand des Containers mit einem Videomapping bespielt.

»Food Transformation« –Visionen über das Essen von morgen. Essen ist ein Sinnbild für das Leben, es stiftet Identität, vermittelt Heimatgefühle und prägt kulturelle und soziale Regeln. Aber wie sieht die Ernährung der Zukunft aus? Werden wir Gemüse in Indoor-Farmen züchten oder Algenproteine und Mehlwürmer essen? Oder in einem Laboratorium Essensmodelle entwerfen und sie mit einem 3-D-Drucker drucken? Zu sehen ist die Ausstellung im Enfants Artspace.

In der Ausstellung »Forms of being human« werden unterschiedliche Positionen des menschlichen Verhaltens und Daseins gezeigt. Zu sehen sind in der Galerie Oberfett Auseinandersetzungen mit familiären, kulturellen oder gesellschaftlichen Praktiken.

Der Zugang ist an allen Ausstellungsorten kostenfrei.

Eröffnung am Freitag, den 08.06.2018 ab 19 Uhr

Enfants Artspace
Pilatuspool 19
20355 Hamburg
http://www.enfants.de