Monatshighlights für August 2017

Kulturelles

Kulturreich präsentiert: Suse Haugk: key color

(25.08.-06.09.2017)
haugksuseurbanangel20172_ausschnitt.1400x500Suse Haugk, 1981 in Vorpommern geboren, studierte Bildende Kunst und Biologie in Greifswald. Ihre Kunst präsentiert sie in diversen Ausstellungen. Inspirierende Künstler sind für sie Lucian Freud, Michael Borremans und Sebastian Schrader. In ihren Arbeiten sind Farbe, Größe und Thema von großer Bedeutung. Auf die Frage was sie antreibt, antwortet sie mit einer Songzeile von Blumentopf: “Verschwunden in Phantasien kilometerweit, es war nie das was zählt aber irgendwie lieb ich das“.

In key color präsentiert Suse Haugk zwei Werkreihen: the base und urban angel. Die ausgestellten Arbeiten treten als simples, rätselhaftes und zugleich malerisch gebrochenes Fragment auf. Konfrontiert mit dem Eigenleben des Bildes wird der Betrachter auf die Probe gestellt: Die simple Form verspricht, was die Farbe nicht halten will. Verborgenen Gefühlen werden in Gleichnissen Ausdruck verliehen. Farbe, Form und Format fungieren als Träger für menschliche Empfindungen. Dabei bilden Fotografien den Ausgangspunkt. Der Rest ist das, was die Seele erzählt, wenn der Mund mal Pause hat.

Vernissage:
Freitag, 25.08.2017, ab 19 Uhr

Dauer:
25.08. – 06.09.2017
Mo – Fr, 13 – 18 Uhr
Sa, 12 – 20 Uhr
So, 12 – 15 Uhr

kulturreich Galerie

Wexstraße 28
20355 Hamburg
montags – freitags von 13 – 18 h, Samstag 11- 16 h
www.kulturreich.de

Kulturelles

Vernissage und Ausstellung von und mit Gabriele Repka

(02.08.-29.08.2017)
repkaKreativ, ausdrucksstark, eigenwillig. So sind die Bilder und so ist auch die Person Gabriele Repka. Uns hat sie schon beim ersten Mal, als sie vor drei Jahren bei den Weingaleristen ausgestellt hat, überzeugt. Und nicht nur deshalb, weil wir ihre Werke so gut verkauft haben.

Vernissage am 2. August um 19.00h. Dauer der Ausstellung bis zum 29.8.2017

Die Künstlerin ist mit einem guten Glas Wein in der Hand natürlich mit dabei.

DIE WEINGALERISTEN GmbH & Co. KG
Kohlhöfen 14
20355 Hamburg

Tel.: 040-357184 77
Fax: 040-357184 76
www.die-weingaleristen.de
info@die-weingaleristen.de

Kulturelles

Enfants Artspace: Raum, Zeit, Kiosk. Das ist STORAGE.

(25.08.-08.09.2017)
storageSTORAGE ist ein temporärer Raum, der Reflexionen alltäglicher Elemente inszeniert, in Form von Zeichnungen, Objekten und Animationen materialisiert und das Produzierte nebeneinander stellt. 

Durch die Verknüpfung der unterschiedlichen Arbeiten und autobiografischer Inhalte schaffen die Künstler eine eigene Sprache innerhalb dieses Raums.

Es entsteht eine verschwimmende Grenze zwischen Wirklichkeit und Nicht-Wirklichkeit.

In STORAGE verarbeiten die Künstler die Verbindung von analogen und digitalen Welten, und wie es ist, sich zwischen in ihnen zu bewegen.
Präsentiert wird eine Bandbreite an Produkten und Ausstellungsstücken, trivialen und fiktiven Charakters.

»STORAGE« von Budny&Rossman und Shesinbetween

Vernissage: Freitag 25. August 2017 ab 19 Uhr
Finissage: Freitag: 08. September 2017 ab 20 Uhr
Öffnungszeiten: Mo–Fr 13–17 Uhr

Kommt rum, bringt die anderen mit, und teilt das bitte fleißig!

Come in. We’re open!

Enfants Artspace
Pilatuspool 19
20355 Hamburg
http://www.enfants.de

Kulturelles

Hamburg Museum: Sonderausstellung ALT-HAMBURG – ECKE NEUSTADT

(bis 05.11.2017)
a1246a7708Die Ausstellung „Alt-Hamburg – Ecke Neustadt“ vermittelt das Erscheinungsbild Hamburgs in der Zeit zwischen 1850 und 1913. In diesen Jahren veränderte sich das Aussehen der Stadt tiefgreifend.

Viele Künstler der Zeit waren fasziniert von der Stadt an der Elbe und hielten sie in oft romantisierenden, gelegentlich humorvollen Darstellungen fest. Dem historischen Blick wird schließlich der heutige gegenübergestellt.

Sonderausstellung

ALT-HAMBURG – ECKE NEUSTADT

Ansichten einer Stadt um 1900

ab 7. Juni 2017

Hamburg Museum / Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg

Musikalisches

Cotton Club präsentiert: HARLEM JUMP

(18.08.2017)
harlemjump_2Abseits der Routine der großen Bigbands entstand Anfang der 40er Jahre in den verräucherten Jazzkneipen Harlems der „JUMP“. Swing, Blues und Boogie-Woogie verschmolzen dort zum wohl Heißesten, was der Jazz zu bieten hatte – und noch hat… Die Hamburger Band HARLEM JUMP, eine der traditionsreichsten Swing-Formationen im norddeutschen Raum, bringt diese Musik, die geprägt wurde von Künstlern wie Louis Jordan, T-Bone Walker, Cozy Cole, John Kirby, Duke Ellington oder Count Basie, bereits seit 1988 auf die Bühnen und Tanzböden.

Hervorgegangen aus den legendären „Blackbirds of Paradise“ (die in den 70er und 80er Jahren über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus weite Teile der alten Bundesrepublik – und gelegentlich auch der DDR – mit swingendem Bigband-Sound vom Allerfeinsten versorgten) hat sich HARLEM JUMP nicht zuletzt durch stetig nachrückende jüngere Musiker eine erfrischende Leichtigkeit bewahrt, die sich sofort auf das Publikum überträgt: Stillsitzen? – Ausgeschlossen!

Eintritt: AK: 9.00 EUR

COTTON CLUB HAMBURG
Alter Steinweg 10
20459 Hamburg
Web: www.cotton-club.de

Musikalisches

SamulNori-Meister Kim Duk-Soo

(09.08.2017)
SamulNorikleinSamulNori (wörtlich:“Spiel der vier Dinge“) bezeichnet das Zusammenspiel von vier traditionellen koreanischen Percussionsinstrumenten. Unter der Leitung des vielfach ausgezeichneten SamulNori Meisters Kim Duk-Soo begeistern koreanische Meister der Percussion, des Tanzes und Seiltanzes mit ihrer furiosen und einzigartigen Open-Air-Show ihr Publikum.

Minutiös abgestimmte Choreographien und höchst anspruchvolle akrobatische Kunstfertigkeiten vervollständigen das Bild zu einem einzigartigen Erlebnis für die Sinne. Meister Kim Duk-Soo feiert mit diesem Spektakel in Hamburg sein 60. Bühnenjubiläum.

Mi. 09. August um 18:00 Uhr
Musikpavillon in Planten und Blomen
Eintritt Frei

plantenunblomen.hamburg.de/veranstaltungskalender

Musikalisches

cool friday jazz

(04.08.2017)
Der in Seattle, Washington geborene Musiker Ramon Strange hat die Posaune bei keinem Geringeren als Bebop-Meister Julian Priester gelernt.  Jeden ersten Freitag im Monat ab 19:00 formieren sich im weissraumhamburg um ihn herum Jazz-Musiker verschiedenster Herkunft. Meist dabei sind: Kontrabass, Cachon, Akkordeon, Mundharmonika, Stimme. Sie alle eint die Idee einer warmen und zurückgelehnten Jazz-Musik.

Das Ganze bei einem guten Glas Wein oder einem kühlen Bier. Und hausgemachtes Essen frisch gekocht gibt es auch.

cool friday jazz

jeden 1. freitag im monat ab 19:00

mit: live from san francisco ramon strange (tb) & satellites

open for cool musicians and hot women

weissraumhamburg
Wexstraße 38
20355 Hamburg
www.weissraumhamburg.de

Musikalisches

Cotton Club Hamburg

(01.08.-31.08.2017)
Dieses Jahr feiert der Cotton Club sein 55-jähriges Jubiläum. Er dürfte damit der einzige, zumindest europäsche Jazzkeller sein, in dem seit so langer Zeit, fast täglich Jazzgruppen auftreten.

Hier finden Sie das Wochenendprogramm vom Cotton Club Hamburg. Das vollständige Programm finden Sie unter: www.cotton-club.de

Musikalisches

Jeden Mittwoch: ‘After-Work-Treff’ im KAMM IN

(01.08.-31.08.2017)
Ein erstklassiger Friseursalon kombiniert mit einem Café-Kneipen-Mix. Die Einrichtung erfrischend anders: Antikes Mobilar trifft auf modernste Salon-Technik. Alles ist geschmackvoll dekoriert mit nostalgischen und neuen Musikinstrumenten, so lädt das KAMM IN zum Verweilen ein.

Besonderen Charme erhält das KAMM IN durch die traditionsreiche Lage inmitten von Hamburg Neustadt, dicht beim Großneumarkt, in der Brüderstrasse / Ecke Wexstrasse. Früher befand sich in diesen Räumlichkeiten das berühmte “Sperl”: Musik-Kneipe und damals Zentrum der Hamburger Blues-Szene. Unter anderem wurde hier Spitzenpianist Joja Wendt entdeckt, der sich bis heute von Knut die Haare schneiden lässt…

Und natürlich wird auch heute wieder Musik gemacht:

Jeden Mittwoch: ‘After-Work-Treff’ im KAMM IN
Von 19 – 24 Uhr wird der Keller gerockt! Session für Jedermann, Eintritt frei!

Jeden 1. Freitag im Monat: ‘Unplugged-Session’ im KAMM IN
für Freunde der leiseren Töne. Ab 19 Uhr ist oben die Bühne frei für Alle, Eintritt frei!

Shopping

Individuelle und persönliche Fotoalben von ZWANG B

(01.08.-31.08.2017)
Buchbinderei-ZWANG-B-Handwerk-Foto-Alben-Kinder-Baby-Junge-Maedchen-Boy-Girl-Praegung-Karten-kHandgefertigte Fotoalben sind auch im digitalem Zeitalter ein besonderes Geschenk. Bei einer Auswahl von über 200 Buntpapieren aus Italien, Nepal oder Japan ist die Entscheidung für den Einband oft nicht so einfach.

Wir beraten Sie gerne bei der Farbauswahl, beim Material, bei der Blattanzahl und bei einer persönlichen Prägung. Ob für Hochzeiten, runden Geburtstagen oder für den kleinen Nachwuchs – Sie wählen aus unserem Papiersortiment und wir fertigen in der Buchbinderei Ihr Fotoalbum an.

Mehr auf http://www.zwang-b.de/bucheinbaende.html

Zwang B
Kohlhöfen 2
20355 Hamburg
www.zwang-b.de
Tel.: 040 30 70 39 74

Nachbarschaftliches

Gemeindebrief – Hauptkirche St. Michaelis – Juni bis August

(01.08.2017)
Der Hamburger Michel (die Hauptkirche St. Michaelis) ist das Herzstück des Neustadt-Stadtbezirks und belebt diesen Stadtteil mit einem umfangreichen Angebot an Gottesdiensten, Kirchenmusik, Vorträgen, Veranstaltungen und Festen. Kommen Sie vorbei und lernen Sie die Gemeinde kennen, Sie sind herzlich willkommen!

Alle Termine und allgemeine Informationen zum Gemeindeleben der Hauptkirchengemeinde finden Sie im aktuellen Gemeindebrief, den Sie an dieser Stelle zukünftig downladen können. Er erscheint alle 3 Monate und gibt einen guten Gesamtüberblick.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.st-michaelis.de