Newsbox

Die Monatshighlights für August 2018 sind online!

Die nächste Stadtteilkonferenz findet am 28. August 2018 um 19:00 Uhr in der Rudolf-Roß-Grundschule, Kurze Straße 30 statt.

Aus Liebe zur Kunst – Valentinstag in der galerie carstensen

(14.02.2012)
Der Valentinstag gilt weltweit als Tag der Liebenden. Kulturgeschichtlich geht das auf die „Ankunft Jesu Christi als himmlischer Bräutigam“ zurück. Auch die Liebe zu den schönen Künsten ist ein unverzichtbarer Bestandteil menschlicher Kulturen. Einladungen „Aus Liebe zur Kunst“ und  zum Valentinstag haben deshalb in der Hamburger galerie carstensen schon eine kleine Tradition.

In diesem Jahr lädt Galerist Holger Carstensen am Dienstag, den 14. Februar 2012 ab 16h sehr herzlich auf einen Prosecco und eine persönliche Führung in seine beim Hamburger Grossneumarkt gelegene Galerie ein. Ergänzend zur aktuellen Ausstellung mit Werken von Bernd Berner präsentiert die Galerie zusätzlich und ausschliesslich am Valentinstag eine schöne Auswahl von seltenen Originalgrafiken des Künstlers. „Gerade in seinen Radierungen, Lithographien und Siebdrucken gelingen Bernd Berner faszinierende Farbeffekte und Tiefenwirkungen“, erläutert Holger Carstensen.

Aus Liebe zur Kunst – Einladung zum Valentinstag 2012
Ausgewählte Original-Grafik von Bernd Berner
Dienstag, den 14. Februar 2012 / 16h – 19h

galerie carstensen
Brüderstrasse 9
20355 Hamburg
Website: www.galerie-carstensen.de

KLASSIK FÜR KINDER! KONZERTREIHE DER KLASSISCHEN MUSIK FÜR KINDER IN HAMBURG.

(11.02.2012)
„Geschichten über Wolfgang und Maria Anna Mozart“ am 11.02.2012 um 16:00 Uhr im Bachsaal der St. Michaelis Kirche

mit:
Julia Sukmanova Sopran
Moritz Gogg Bariton ( Staatsoper Hamburg)
Ludmila Minnibaeva Geige
Adife Kaya Tanz
Elena Sukmanova Klavier
Dr. phil. Birgit Kiupel Wort und Bild

singen, spielen und tanzen Musik von W.A. Mozart.

Eintritt: 12 / 8 Euro

Adresse: Gemeindehaus der St. Michaelis / Bachsaal
Krayenkamp 4a Hamburg 20459
Vorverkauf: Elbphilharmonie Kulturcafé am
Mönckebergbrunnen / Barkhof 3, 20095 Hamburg
Tel: 040 – 357 666 66

Tel. Reservierung:
0171 926 01 05 ab 10.01.12

Info: www.klassik-fuer-kinder.melada.de

Anfahrt: Bus 37 (St. Michaelis) Bus 112 ( St. Pauli)
S-Bahn: Stadthausbrücke, U-Bahn: St. Pauli

Einbahnstraßenregelung Hütten und Neanderstraße – Neue Verkehrsführung gilt ab sofort…

(20.01.2012)
Sehr geehrte Anwohner, Gewerbetreibende, Grundeigentümer, Initiativen, Vereine und soziale und öffentliche Einrichtungen im Stadtteil,

das Quartiersmanagement möchte Sie hiermit darüber informieren, dass die Straßen Hütten und Neanderstraße ab sofort, wie im Verkehrskonzept vorgestellt, Einbahnstraßen vom Enckeplatz in Richtung Ludwig-Erhard-Straße sind. – Neue Verkehrsführung gilt ab sofort –

Diese Regelung gilt nur zwischen Enckeplatz und Neuer Steinweg. (siehe Grafik)

Bitte informieren Sie ihre Nachbarn, Lieferanten, Kunden, etc. über die neue Verkehrsführung.

Bei Fragen bezüglich der neuen Einbahnstraßenregelung, können Sie sich gerne per Mail oder telefonisch an das Quartiersmanagement Neustadt wenden.

Tel.: 040 – 32 59 66 99
Fax: 040 – 32 59 66 99

E-Mail: sascha.bartz@grossneumarkt-fleetinsel.de

Feinkunst Krüger – KONSTANTIN SOTNIKOV – BASTARD

(08.01.-28.01.2012)
Der aus Russland stammende Hamburger Künstler Konstantin Sotnikov zeigt vom 08. bis zum 28. Januar 2012 in seiner zweiten Einzelausstellung bei Feinkunst Krüger, die erste in den neuen Räumen, seine neuesten Arbeiten.

Zur Vernissage am Samstag, den 07. Januar 2012 ab 20.00 Uhr, laden wir herzlich ein.

Eine sanfte Hügellandschaft, darüber die weichen Blauschattierungen eines Himmels zwischen Tag und Dämmerung. Die Idylle, die Konstantin Sotnikov in zart verlaufenden Tönen hervorruft, wird sofort wieder ausgehebelt. Denn sie bildet den trügerisch verträumten Hintergrund für eine höchst bizarre Gestalt im Profil: eine Kreuzung aus dornengekrönter Jesus-Figur, stilisiertem Ritter, Pop-Karikatur und ins Groteske gesteigertem Ungeheuer, halb Mensch, halb Tier. Das Monströse, Hybride, Widersinnige sind grundsätzliche Störfaktoren im surrealen Kosmos des 1979 in Kirowo-Tschepezk geborenen, in Hamburg lebenden Künstlers, der nach Absolvierung einer akademischen Ausbildung in Russland ein weiteres Diplom an der Hamburger Hochschule für bildende Künste bei Werner Büttner erwarb.

In seiner rätselhaft-beunruhigenden Malerei sowie in seinen neuen grotesken Skulpturen verknüpft Sotnikov Bildelemente aus verschiedenen Epochen, Kulturen, Stilrichtungen in einem collageartigen Remix-Verfahren. So klingen in seinen Arbeiten die opulenten spätmittelalterlichen Horrorspektakel von Hieronymus Bosch ebenso an wie die statischen Heiligenbildnisse der Ikonenmalerei. Barocke Cupidos durchfliegen ein goldschimmerndes Firmament, während Sankt Georg auf knallig rotem geflügeltem Pferd über einem höllenartigen Abgrund schwebt. Über ihm prangt als aktueller Verweis der in der Sternschanzen-Nachbarschaft des Künstlers in Form von Aufklebern gefundene Spruch „daft punk“ neben selbst erfundenen Comic- und weiteren Monster-Motiven Bosch’scher Machart.

Feinkunst Krüger
Kohlhöfen 8
20355 Hamburg

Homepage: www.feinkunst-krueger.de

Einladung zur weihnachtlichen Modenschau

(08.12.2011)
Feiern  Sie mit eine weihnachtliche Modenschau in entspannter Atmosphäre im Atelier Freier Fall. Mit festlicher Kleidung, Accessoires und schönen Geschenkideen.

Atelier Freier Fall
Wexstraße 35
20355 Hamburg

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 12-19.00 Uhr
www.atelier-freierfall.de
a.braun@atelier-freierfall.de