Newsbox

Die Monatshighlights für Mai 2018 sind online!

Die nächste Stadtteilkonferenz findet am 15. Mai 2018 um 19:00 Uhr in der Rudolf-Roß-Grundschule, Kurze Straße 30 statt.

Mai – Lesung im Ledigenheim

(03.05.2018)
Der Journalist und Autor Michael Jürgs liest am Donnerstag, den 3. Mai um 19 Uhr im Erdgeschossraum des Ledigenheims Rehhoffstraße 1 – 3 aus seinem autobiographisch geprägten Buch „Gestern waren wir doch noch jung – Eine Liebeserklärung an aufregende Zeiten“.

Die ersten Nachkriegsdeutschen sind im Rentenalter. Fühlen sich beim wehmütigen Blick zurück aber noch jung. Michael Jürgs, geboren im Mai 1945, gehört zu dieser Generation. In heiterer Gelassenheit schildert er jene aufregenden Zeiten, in denen aus der von Nazis geprägten Demokratur ein Land der Freien wurde – die Bundesrepublik. In denen jede noch so kleine Liebe ein großes Abenteuer war, die Helden John Lennon und Willy Brandt, John F. Kennedy und Rudi Dutschke hießen, es nur zwei Fernsehprogramme gab, in den Milchbars die Hormone tanzten und in verrauchten Kneipen die Revolution besungen wurde. Seine Reise in die Vergangenheit wird immer wieder unterbrochen durch Abstecher in die heutige Welt oder durch Begegnungen mit jungen Propheten und Machern des digitalen Fortschritts. Er geißelt zwar zornig die weltweit wachsende Verrohung und Verblödung im Netz, doch bestaunt ebenso im neugierigen Blick nach vorn die unendlichen Möglichkeiten des Internet.

Die Lesung ist ein weiterer Abend zugunsten des sozialen und kulturellen Projekts „Das Ledigenheim erhalten!“ in der Hamburger Neustadt. Dafür haben sich seit Spätsommer 2014 monatlich immer wieder bekannte Autoren und einzelne Schauspieler engagiert. Michael Jürgs verzichtet auf ein Honorar. Die Spenden der Besucher kommen dem Projekt zugute.

Ledigenheim
Rehhoffstraße 1-3
20459 Hamburg
www.rehhoffstrasse.de

Flohmarkt auf dem Großneumarkt

(06.05.2018)
Hamburg Neustadt: Von Mai bis September können sich Freunde von Antiquitäten, Trödel und Tand wieder freuen, denn in diesem Jahr veranstaltet die Interessengemeinschaft Großneumarkt-Fleetinsel, gemeinsam mit Marktkultur Hamburg, wieder 4 Flohmärkte auf dem Großneumarkt.

Seit 2005 finden die Flohmärkte regelmäßig auf dem Großneumarkt mit Blick auf den Michel statt. Bei schönem Wetter kann man auf dem Platz schlendern, shoppen oder sich in einer der zahlreichen Kneipen und Bars am Platz entspannen, lachen und trinken.

Großneumarkt
20459 Hamburg

Sonntags: 10.00 h – 17.00 h

Anmeldung:
Sie können sich telefonisch anmelden unter der Nummer 040 – 270 27 66 oder per Mail unter office@marktkultur-hamburg.de.

Eröffnung: Praxis für Energiearbeit Kirsten Sehgal und Massagen Hannah Olbert

(28.04.2018)
Am Samstag, 28. April ab 16h wird die Eröffnung der Praxis für Energiearbeit Kirsten Sehgal und Massagen Hannah Olbert in der Wexstraße 27 gefeiert. Nachbarn und Interessierte sind herzlich eingeladen, uns und die Räume kennen zu lernen!

Weitere Infos www.kirstensehgal.com und www.hannaholbert.de

Praxis für Energiearbeit Kirsten Sehgal und Massagen Hannah Olbert
Wexstraße 27
20355 Hamburg

Ein Abend voller Fußball im Ledigenheim

(15.04.2018)
Rainer Moritz: Autor, Literaturkritiker und seit Jahren Leiter des Hamburger Literaturhauses – Ein Leben für die Literatur. Ewald Lienen: Profi, Trainer und heute Technischer Direktor des FC St. Pauli – Ein Leben für den Fußball.

Ein Interesse an der gesellschaftlichen und sozialen Entwicklung in unserer Stadt und unserem Land verbindet beide. Im historischen Ledigenheim in der Hamburger Neustadt treffen sie an einem Benefiz – Abend zusammen.

Sonntag, den 15.04.2018, Beginn 18:30 Uhr im Ledigenheim Rehhoffstraße

Ältere wissen noch, wer Heiner Stuhlfauth, Otto Siffling, Fritz Walter, Bert Trautmann, Petar Radenkovic, Bernd Hölzenbein und »Bulle« Roth waren …

Fußballfans schwelgen gerne in Erinnerungen. Ungebrochen ist ihr Verlangen, Momente heraufzubeschwören aus den Zeiten, als der Ball noch rund war. Geburtstage mag man vergessen, doch Rahns WM-Siegtreffer, das Wembley-Tor, Dosenwürfe, Selbsteinwechslungen, Pfostenbrüche, Phantomtore oder Schutzschwalben, das verlorene EM-Finale 1992 gegen Dänemark oder den WM-Triumph 2014 nie.

Ohne sich um Neutralität zu kümmern, erzählt Rainer Moritz in seinem frisch veröffentlichten Buch „Als der Ball noch rund war“ von bekannten und unbekannten großen Fußball-Höhepunkten, von schrecklichen, unangenehmen und grandiosen Ereignissen.

An dem Abend im Ledigenheim wird Rainer Moritz daraus lesen und hat mit Ewald Lienen einen engagierten und kompetenten Gesprächspartner, um sich der historischen Fußball – Ereignisse gemeinsam zu erinnern und über aktuelle zu diskutieren.

Rainer Moritz und Ewald Lienen unterstützen mit diesem Abend das soziale und kulturelle Projekt „Das Ledigenheim erhalten!“ in der Hamburger Neustadt. Beide verzichten auf ein Honorar. Die Spenden der Besucher kommen dem Projekt zugute.

Ledigenheim
Rehhoffstraße 1-3
20459 Hamburg
www.rehhoffstrasse.de

Skatturnier im Ledigenheim

(08.04.2018)
Gespielt werden 2 Serien à 32 Spiele am 4er Tisch / 24 Spiele am 3er Tisch nach den Regeln der Internationalen Skatordnung, zur 2. Serie wird nach Punkten gesetzt.

Es wird ein Abreizgeld in Höhe von 50 Cent für verlorene Spiele erhoben, Startgeld auf freiwilliger Basis für den Erhalt des Ledigenheims.Es werden tolle Sachpreise ausgespielt!

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 040 29 81 37 29 Mail. post@dasros.de oder persönlich im reh. Gut Blatt!

Am Sonntag, den 08.04.2018 um 10.30 Uhr

Ledigenheim
Rehhoffstraße 1-3
20459 Hamburg
www.rehhoffstrasse.de