HEINZ GLÜSING (1920-2013) : Malerei

(20.06.-13.07.13)
Die Bilder von Heinz Glüsing sind in Format und Farbigkeit zwar zurückhaltend, dabei doch von erlesener Differenziertheit und zarten Zwischentönen. Malen ist für den 1920 in Hamburg geborenen Künstler ein spontanes Erfassen des Motivs in dessen Gesamtheit von Farbe, Form und Stimmung. Aus dieser mit offenen Sinnen erlebten Wirklichkeit entstehen in gestischer, freier Malweise seine oft kleinformatigen Bilder, die uns Betrachtern neben dem Motiv auch einen Eindruck von der Unabhängigkeit und der Freiheit eines in sich ruhenden Menschen vermitteln.

Meine Ausstellung zeigt ausdrucksstarke Figurenbilder, Landschaftsimpressionen und ausgewählte Stillleben des im Jahr 2013 verstorbenen Künstlers.

Heinz Glüsing (1920 – 2013) : Malerei
20. Juni – 13. Juli 2013

Vernissage: Mittwoch, den 19. Juni 2013 / 19h
Einführung: Thomas Sello, Kunsthistoriker

Der mit Heinz Glüsing und seinem Werk sehr vertraute Hamburger Kunsthistoriker Thomas Sello eröffnet in Anwesenheit von Uta Glüsing die Ausstellung, die danach bis zum 13. Juli Mittwoch bis Freitag von 13h-19h und Sonnabends von 12h-16h für Sie geöffnet ist. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

galerie carstensen
Brüderstrasse 9
20355 Hamburg
Website: www.galerie-carstensen.de